Die gemeinsame jährliche Übung der Freiwilligen Feuerwehren Nidderau-Ostheim und Nidderau-Erbstadt fand diesmal am 12.09.19 am Aussiedlerhof „Am Blauenstein / Firma Schmidt & Schultheiß“ in Erbstadt statt.
Angenommen wurde ein Lagehallenbrand in einem Nebengebäude mit mehreren vermissten Personen und ein Verkehrsunfall zwischen einem Gabelstapler und PKW auf dem Gelände.
Höchste Priorität zu Beginn des Einsatzes beider Wehren hatte die Personensuche und die eingeschlossene Person im PKW.

Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz durchsuchten deshalb sofort alle Räume und Winkel des verrauchten Gebäudes.
Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung verlegt und mit der Brandbekämpfung im Innen- und Außenangriff begonnen.
Zeitgleich musste auch die Entrauchung des Gebäudes per Überdruckbelüftung eingeleitet werden. Alle „verletzten Personen“ wurden von den Atemschutztrupps zeitnah gefunden und ins Freie gerettet.
Eine weitere vermisste Person wurde auf dem Dach der Lagerhalle gefunden und professionell über eine Leiter gerettet.
Die Übungsleiter Florian Repp und Markus Müller informierten bei der anschließenden Übungsnachbesprechung über die Besonderheiten des Übungsobjekts.
Gemeinsam wurden Verbesserungsmöglichkeiten besprochen, um die gute Zusammenarbeit beider Wehren weiter zu optimieren.

Unser Dank geht an Herrn Schultheiß für die Bereitstellung des Übungsobjekts.