Die Jugendfeuerwehr Erbstadt hat am Samstag, den 24. August um 14.30 Uhr an der Großübung der Jugendfeuerwehren im Stadtteil Ostheim teilgenommen. Dabei waren die Jugendfeuerwehr Erbstadt , Ostheim, Heldenbergen, Eichen, Windecken und das DRK Nidderau im Einsatz.
Bei dieser Großübung zeigten die rund 85 Jugendlichen und ihre Betreuer, was die Jugendfeuerwehr alles leisten kann. Angenommen wurde ein Brand und vermisste Personen der Grundschule Ostheim. Alle Jungendfeuerwehren arbeiteten Hand in Hand und schon nach kurzer Zeit wurden die Verletzten gerettet und dem DRK übergeben. Auch der Angenommen Brand wurde schnell unter Kontrolle gebracht.

Die Übung hat sehr gut geklappt und die Jugendlichen konnten den Zuschauern, sowie ihren Jugendwarten beweisen, dass sie die grundlegenden Handgriffe der Feuerwehr beherrschen.

Nach getaner Arbeit lud die Jugendfeuerwehr Ostheim auf eine Wurst und ein Getränk im Gerätehaus ein. Diesem Angebot gingen vielen nach und ließen die erlebnisreiche Übung Revue passieren.